Der Rétey Stiftungsfonds wurde 2014 von Herrn Professor em. Dr. János Rétey unter dem Dach der Sparkassenstiftung GUTES TUN gegründet und ist nachhaltiges Zeugnis seines Lebens für die Chemie.



Herr Professor Rétey hat lange Jahre am Institut für organische Chemie und Biochemie am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gelehrt und geforscht und ist „seinem“ Institut“ auch als Emeritus eng verbunden. 

Sichtbarer Ausdruck dieser Verbundenheit ist der Rétey Stiftungsfonds, aus dessen Erträgen der „Rétey-Preis“ vergeben wird. Er soll alljährlich zwei verdienten Studierenden am Institut für organische Chemie und Biochemie zugute kommen. Die Entscheidung welche Studierenden gefördert werden, trifft der Vorstand der Stiftung auf Vorschlag der aktiven Professoren am Institut. 

Mit dem Stiftungsfonds will Herr Professor Rétey etwas von dem Erfolg und der Begeisterung zurückgeben, mit denen die Chemie sein Leben bereichert hat. Daher ist es sein Wunsch, insbesondere diejenigen zu fördern, die sich bereits als Studierende ausgezeichnet haben und sie zu bestärken, diesen Weg weiter zu gehen.