Alexa Suikat Kinderstiftung

Lutz Boden, Vorstand der Sparkasse Karlsruhe sowie geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftung GUTES TUN – Stifternetzwerk der Sparkasse Karlsruhe und Ralph Suikat, Stifter der Alexa Suikat Kinderstiftung, haben Grund zur Freude. Am 19.11.2019 konnte nunmehr die zum Gedenken an die am 17.5.2019 im Alter von nur 47 Jahren verstorbene Alexandra Suikat eingerichtete gemeinnützige Stiftung offiziell gegründet werden.

„Wir freuen uns, einen kleinen Beitrag dazu leisten zu dürfen, dass die Erinnerung an unsere langjährige Kundin durch eine Stiftung aufrechterhalten wird.“ sagt Lutz Boden. Die Stiftung wird als nicht rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts in der Verwaltung der Sparkassenstiftung GUTES TUN – Stifternetzwerk der Sparkasse Karlsruhe errichtet.

„Die Zusammenarbeit mit der Sparkasse Karlsruhe ermöglicht es uns, die Stiftung mit einem minimalen administrativen Aufwand zu errichten und zu betreiben. So können wir uns ganz auf die inhaltliche Arbeit der Stiftung konzentrieren“ meint Ralph Suikat, der die Stiftung im Sinne seiner verstorbenen Frau Alexandra Suikat eingerichtet hat.

Ziel der Alexa Suikat Kinderstiftung ist es, Projekte zu initiieren, zu fördern und finanziell zu unterstützen, die Kindern ein gesundes, glückliches und würdevolles Leben geben. Ein geografischer Schwerpunkt liegt hier in Lateinamerika. Zugleich stellt sich die Stiftung die Aufgabe, in Zusammenarbeit mit Pädagogen und Sozialarbeitern in der Region Karlsruhe konkrete Aktivitäten für Kinder anzubieten, die ihren Fokus auf Solidarität, gegenseitige Hilfe und Unterstützung, Achtung von Rechten anderer und insgesamt auf einen sorgsamen nachhaltigen Umgang mit Mensch, Tier und Natur lenken.

„Alexa hat die Liebe und Unterstützung, die sie seitens ihrer Familie, ihrer Freunde und Freundinnen erfuhr, selbstlos an zahlreiche Patenkinder, Freunde, an Hilfebedürftige weitergegeben. Teilen war für Alexa Leben. Egal wie schlecht es ihr selbst gesundheitlich ging, sie hat nie nur an sich gedacht. Kurz vor ihrem Tode wollte Alexa ihr Engagement für Kinder verstärken. Ihre Mission auch nach ihrem Tode fortsetzen zu dürfen, ist für mich eine ebenso große wie wichtige Aufgabe.“ erläutert Ralph Suikat.

Die Stiftung nimmt ihre operative Arbeit im Januar 2020 auf, seit dem 1. September 2019 ist eine von Ralph Suikat privat finanzierte Mitarbeiterin mit vorbereitenden Arbeiten für die Stiftung tätig.

„Uns ist es wichtig, dass die Spenden bei denjenigen ankommen, die eine Unterstützung wirklich nötig haben. Von daher werde ich die Verwaltungskosten der Stiftung aus meinen privaten Mitteln finanzieren“ ergänzt Ralph Suikat.

Wer die Arbeit der Alexa Suikat Kinderstiftung unterstützen möchte, kann dies durch eine Spende auf das Konto DE94 6605 0101 0108 2994 62 tun.

www.alexaskinderstiftung.org

Lutz Boden und Ralph Suikat