Ein festliches Konzert in der Evangelischen Stadtkirche in Karlsruhe bildete den Höhepunkt und Abschluss des Projekts  „Sing Bach“ 2014, das die Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe und die Sparkassenstiftung Gutes tun zum vierten Mal veranstaltet haben. Unterstützt wurden sie dabei erneut vom Staatlichen Schulamt Karlsruhe.

Zwölf dritte Klassen aus sechs Schulen durften in diesem Jahr teilnehmen: Grundschule Auerbach, Grundschule Stupferich, Pestalozzischule Durlach, Riedschule Rüppurr, Schloss-Schule Durlach und Viktor-von-Scheffel-Schule Karlsruhe. Eine Woche lang trafen sich 257 Schülerinnen und Schüler, in zwei Gruppen eingeteilt, jeden Vormittag in der Pestalozzischule in Durlach sowie der Riedschule in Rüppurr zur gemeinsamen Probe. Unter der Leitung der Vokalpädagogin Friedhilde Trüün wuchsen sie über sich selbst hinaus und beherrschten am Ende zehn Lieder von Johann Sebastian Bach geradezu meisterhaft.

Mit Liedern von der Johannespassion über das Weihnachtsoratorium bis hin zu Menuett und Kantate begeisterten die kleinen Sängerinnen und Sänger rund 800 Gäste in der voll besetzten Stadtkirche. Ein großes Lob gab es auch von Sparkassendirektor Lutz Boden und Gisela von Renteln, Geschäftsführerin der Jugendstiftung. Sie betonten die integrative und nachhaltige Wirkung des Projekts, das Schülern und Zuhörern ein unvergessliches Erlebnis und einen ganz neuen Zugang zur klassischen Musik bot.

Impressionen: Bilder-Galerie