Ein festliches Konzert in der voll besetzten Evangelischen Stadtkirche bildete am 15. Juli 2016 den Höhepunkt des diesjährigen Projekts „Sing Bach“, das zum sechsten Mal in Karlsruhe stattfand.


Zwölf 3. Klassen aus fünf Grundschulen aus Karlsruhe (Hardtschule, Hebel-Grundschule und Weiherwaldschule ) und Malsch (Hans-Thoma-Gemeinschaftsschule und Johann-Peter-Hebel-Grundschule) durften an dem Projekt teilnehmen, das von der Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe organisiert und von der Sparkassenstiftung GUTES TUN, Stifternetzwerk der Sparkasse Karlsruhe finanziell gefördert wurde. Das Projekt fand auch in diesem Jahr in Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt Karlsruhe statt.
Eine Woche lang trafen sich 243 Schülerinnen und Schüler, in zwei Gruppen eingeteilt, jeden Vormittag in Karlsruhe bzw. Malsch zur gemeinsamen Probe. Unter der Leitung der Vokalpädagogin Professorin Friedhilde Trüün übten sie 11 Lieder von Johann Sebastian Bach ein, machten Stimm- und Atemübungen und erhielten so einen ganz besonderen Zugang zur klassischen Musik.
Der Höhepunkt des Projekts war erneut das festliche Abschlusskonzert in der Evangelischen Stadtkirche in Karlsruhe, bei dem die Kinder in einem großen Chor auftraten und die Lieder geradezu meisterhaft präsentierten. Mit begeistertem Applaus wurden sie von den rund 800 Gästen für ihren Auftritt belohnt. Ein großes Lob gab es auch von Sparkassendirektor Lutz Boden und der Leitenden Schulamtsdirektorin Elisabeth Groß.

Impressionen: Bilder-Galerie