Ein festliches Konzert in der Evangelischen Stadtkirche am Marktplatz in Karlsruhe bildete auch in diesem Jahr den Höhepunkt und Abschluss der Projektwoche „Sing Bach“, die vom 2. bis 6. Juli 2018 stattfand.

225 Kinder aus 12 dritten Klassen aus fünf Schulen durften an dem Projekt teilnehmen:
Carl-Benz-Schule, Marxzell, Heinz-Barth-Schule, Grünwettersbach, Nordschule Neureut, Schule im Lustgarten, Hohenwettersbach und Tullaschule, Karlsruhe.

Unter der Leitung der Vokalpädagogin Professorin Friedhilde Trüün haben sie eine Woche lang Lieder von Johann Sebastian Bach einstudiert, Stimm- und Atemübungen gemacht und ein unvergessliches Gemeinschaftserlebnis erfahren.
Geprobt haben die jungen Sängerinnen und Sänger in zwei Gruppen; aufgetreten sind alle gemeinsam und haben rund 800 Gäste in der vollbesetzten Stadtkirche begeistert. Belohnt wurden sie mit Standing-Ovations und viel Lob von Sparkassendirektor Lutz Boden und der Leiterin des Staatlichen Schulamtes Elisabeth Groß (Ltd. Schulamtsdirektorin).
Ein Extra-Lob gab es für die zwei Moderatoren aus den Reihen der Schülerinnen und Schüler. Mit sehr viel Charme haben sie dem Publikum Leben und Werk von Bach nahegebracht.

Das Projekt wurde von der Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe organisiert und von der Sparkassenstiftung GUTES TUN, Stifternetzwerk der Sparkasse Karlsruhe, finanziell gefördert. Kooperationspartner war erneut das Staatliche Schulamt Karlsruhe.

Impressionen: Bilder-Galerie