„Sing Bach“ ist ein Projekt, das Kinder spielerisch an die klassische Musik, insbesondere das Werk von Johann Sebastian Bach, heranführt und zugleich die Stimmbildung und Freude am Singen fördert.

Es ist konzipiert für 3. Klassen, wobei maximal 250 bis 300 Kinder aus 4 bis 5 Grundschulen teilnehmen können. In einer Projektwoche üben sie, in zwei Gruppen, unter der Leitung der Vokalpädagogin Friedhilde Trüün zehn Lieder ein. Den Abschluss und Höhepunkt bildet ein festliches Konzert in der Evangelischen Stadtkirche Karlsruhe, bei dem die Kinder die Lieder als ein großer Chor vortragen. Was das Projekt auszeichnet, sind insbesondere sein Erlebnischarakter, die Verbindung von hohem Anspruch und Spaß sowie die nachhaltige Wirkung bei allen Beteiligten. Durch die Teilnahme ganzer Schulklassen werden auch diejenigen Kinder und Eltern integriert, die zuvor keinen Kontakt zur klassischen Musik hatten.