In der Rheinhalle in Eggenstein-Leopoldshafen fand am 27. Oktober 2017 die siebte Veranstaltung der Reihe „Hallo Oma, ich brauch Geld!“ statt. Für Bürgermeister Bernd Stober war es eine Herzensangelegenheit, dass auch „seine“ Seniorinnen und Senioren in den Genuss dieser Präventionsveranstaltung kamen.

Gemeinsam mit Stiftungsspezialistin Gisela von Renteln von der Sparkassenstiftung GUTES TUN begrüßte Bürgermeister Bernd Stober das erwartungsvolle Publikum. Und auch bei der siebten Veranstaltung der Reihe sprang der Funke von der Bühne sofort über. Gespannt verfolgten die Seniorinnen und Senioren das Geschehen auf der Bühne und wirkten in einigen Szenen spontan mit. Der Nachhaltigkeitseffekt wurde so auf spielerische Weise gefördert.
Nachdenklich stimmten auch die realen Fallbeispiele, von denen Johann Daimer und Thomas Schieker vom Polizeiposten Hardt sowie die Vertreterin der Geldwäsche- und Betrugsabteilung der Sparkasse Karlsruhe berichteten.

Angesichts der zahlreichen Eindrücke war der Gesprächsbedarf hoch und es wurden eifrig eigene Erfahrungen ausgetauscht. Für eine entspannte Atmosphäre sorgten Kaffee und Kuchen, den AWO, DRK und Kirchengemeinden sowie die örtlichen Seniorengruppen servierten.

Impressionen: Bilder-Galerie