In Ettlingen fand die zweite, ebenso erfolgreiche Präventionsveranstaltung im Geschäftsgebiet der Sparkasse Karlsruhe statt.

Oberbürgermeister Johannes Arnold hieß die Gäste im vollbesetzten Begegnungszentrum am Klösterle willkommen. Die Veranstaltung fand in Kooperation der Sparkassenstiftung GUTES TUN, des Seniorenbeirats der Stadt Ettlingen und des Amtes für Bildung, Jugend, Familie und Senioren statt. Helmuth Kettenbach, Vorsitzender des Seniorenbeirats und Filialdirektor Patrick Ertel von der Sparkasse Karlsruhe betonten die Bedeutung der Zusammenarbeit im Kampf gegen die Betrüger. Dies unterstrichen auch Alexander Seifert, der Leiter des Polizeireviers Ettlingen und die Geldwäsche- und Betrugsbeauftragte der Sparkasse Karlsruhe. Sie riefen die Gäste auch dazu auf, jeden versuchten Betrugsfall oder verdächtige Beobachtungen zu melden.
Unter dem Eindruck der Theaterszenen und Erfahrungsberichte fand beim anschließenden gemütlichen Beisammensein ein reger Gedankenaustausch statt. Bei Kaffee und Kuchen, für den das Begegnungszentrum gesorgt hatte, wurden persönliche Erlebnisse geschildert und weitere Fragen geklärt.

Impressionen: Bilder-Galerie

 
 

 

In den Medien: Presse-Clippings

„Den Schmuck holt ein Freund ab“ BNN Ettlingen: 24.03.2017
„Gesundes Misstrauen“ Amtsblatt der Stadt Ettlingen: 30.03.2017