Ihre erfolgreiche Premiere im Geschäftsgebiet der Sparkasse Karlsruhe feierte die Präventionsveranstaltung „Hallo Oma, ich brauch Geld!“ in Philippsburg.

Rund 200 Seniorinnen und Senioren konnte Bürgermeister Stefan Martus in der vollbesetzten Jugendstilfesthalle begrüßen. Er betonte ebenso wie Direktor Bernhard Sauer von der Sparkasse Karlsruhe, wie wichtig es sei, die Kräfte zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger vor Trickbetrügern zu bündeln. Für die Sparkassenstiftung GUTES TUN sei dieser Beitrag zur Sicherheit und damit zur Lebensqualität in der Region ein zentrales Anliegen, so Direktor Sauer. Den Beweis für die Wichtigkeit der Prävention lieferten die praktischen Erfahrungsberichte des Leiters des Philippsburger Polizeireviers, Peter Kremer, sowie der Geldwäsche- und Betrugsbeauftragten der Sparkasse Karlsruhe. Mit ihren Schilderungen bestätigten sie die Realitätsnähe der zuvor aufgeführten Theaterszenen, bei denen das Philippsburger Publikum einbezogen wurde.
Beim anschließenden Kaffee und Kuchen, für den das Altenwerk und die AWO Philippsburg gesorgt hatten, konnte sich das Gesehene und Gehörte verfestigen, so dass die Gäste künftig optimal gegen Betrüger aller Art gewappnet sind.

Impressionen: Bilder-Galerie

 
 

 

In den Medien: Presse-Clippings

„Hallo Oma, ich brauch Geld!“ Bruchsaler Rundschau: 22.03.2017
„In Philippsburg lässt sich niemand so schnell übertölpeln“ Philippsburger Stadtanzeiger: 23.03.2017