Durlach war die achte Station der Veranstaltungsreihe „Hallo Oma, ich brauch Geld!“. Ortsvorsteherin Alexandra Ries hatte am 8. November 2017 gemeinsam mit der Sparkassenstiftung GUTES TUN zu dem Präventionstheater in die Festhalle Durlach eingeladen.

In ihrer Begrüßung unterstrich die Ortsvorsteherin die Bedeutung der Prävention als eine der wichtigsten Schutzmaßnahmen vor Betrügern. Regionaldirektor Patrick Ertel von der Sparkasse Karlsruhe konnte dies, auch aus der täglichen Sparkassenerfahrung, vollauf bestätigen. So waren auch die Szenen auf der Bühne mitten aus dem Alltag gegriffen und damit besonders eindrucksvoll. Weitere Bausteine der nachhaltigen Aufklärung waren die Einbeziehung des Publikums sowie die Erfahrungsberichte der Vertreter des Polizeipostens Durlach und der Geldwäsche- und Betrugsabteilung der Sparkasse Karlsruhe. 

Darüber hinaus gab es auch in Durlach jede Menge Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch bei Kaffee und Kuchen, den die Kirchengemeinden servierten.

Impressionen: Bilder-Galerie