„Hallo Oma, ich brauch Geld!“ ist eine Präventionsveranstaltung, die insbesondere Seniorinnen und Senioren vor Trickbetrügern schützen soll. Initiiert und finanziell ermöglicht durch die Sparkassenstiftung GUTES TUN wird das Projekt in den einzelnen Städten und Gemeinden im gesamten Geschäftsgebiet der Sparkasse Karlsruhe durchgeführt. Als Schirmherren der Veranstaltung, die vom Polizeipräsidium Karlsruhe unterstützt wird, fungieren die jeweiligen Oberbürgermeister bzw. Bürgermeister.

In einer Kombination aus Information und Unterhaltung vermittelt die Veranstaltung polizeiliche Botschaften auf besonders anschauliche und nachhaltige Weise. Im Zentrum steht ein Theaterstück, das die Maschen der Trickbetrüger szenisch darstellt und dabei auch das Publikum einbezieht. Darüber hinaus berichten die Leiter der örtlichen Polizeireviere sowie die Geldwäsche- und Betrugsbeauftragte der Sparkasse Karlsruhe aus ihrer täglichen Erfahrung. Die Zuschauer werden so für kritische Situationen sensibilisiert und erhalten praktische Verhaltenstipps.
Im Anschluss daran besteht die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch, wobei die örtlichen Seniorengruppen und Kirchengemeinden für Kaffee und Kuchen sorgen.
Konzipiert wurde das Theaterstück von dem Theaterpädagogen Allan Mathiasch in Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Polizei. Er wurde dafür mit dem „Europäischen Preis für Kriminalprävention“ der Europäischen Union ausgezeichnet.